Ein Filmprojekt

Königin-Sein, ein Paradox für eine Bewegung die sich als demokratisch und herrschaftskritisch versteht, und dennoch gerade seiner Widersprüchlichkeit wegen eine bestechende Idee: Ohne sich durch realpolitische Bedingungen im Denken einschränken zu lassen, öffnet sie Herz und Verstand für alles Wünschbare, weitet sie den Blick hin zu einer möglichen Zukunft. Elisabeth Joris

Projektidee

Der Film ist eine Collage von Ideen, Fantasien und Wünschen von Frauen im Jahr 2017. Gezeigt wird Königinnen* im Zusammenarbeit mit unabhängigen Kinos und Festivals in Zürich.

Deutsche und Englische Untertitel.